• Jutta Klein

Ordnung ist Wertschätzung

Aktualisiert: 25. Dez 2018


Von Menschen, die ich beim Aufräumen unterstützen darf, höre ich häufig: „Meine Wohnung ist so unordentlich und einfach unangenehm. Ich fühle mich nicht mehr wohl und ich glaube, meine Gäste auch nicht.“ Sie ergänzen, dass sie ihre eigene Wohnung nur noch mit Stelzenbeinen betreten könnten. Überall liege irgendetwas herum, teilweise zu Bergen getürmt. Man könne all die Dinge nur noch wagemutig überklettern: die unzähligen Kleidungs- und Wäscheberge, das gebrauchte Geschirr, die massenweisen Spielsachen der Kinder sowie die vielen an- oder auch ungelesenen Zeitungen, Zeitschriften und Bücher. Und dies sind nur die klassischsten Beispiele von Situationen, die immer wieder für Unordnung und Unwohlsein sorgen.


In einem solchen Zustand haben wir häufig die Übersicht über unsere Besitztümer verloren. Wir wissen nicht mehr, was wir alles haben, geschweige denn, wo wir es haben. Nicht nur unser Umfeld wächst uns dabei über den Kopf, sondern häufig sind wir aufgrund dieser Situation auch mit uns selbst unzufrieden. Wir achten und schätzen die Gegenstände um uns herum nicht mehr. Wie auch? Wir wissen ja fast nicht mehr, dass sie zu uns gehören. Wofür haben wir sie nochmals gekauft? Was wollten wir mit ihnen machen? Wie sollten sie uns entlasten und unser Leben vereinfachen oder verschönern?


Reduzieren ist der neue Genuss


Aus diesem Teufelskreis und dieser unbefriedigenden Situation können wir entkommen. Reduzieren ist das neue Addieren. Reduzieren ist der neue Genuss. Wir erreichen eine neue Qualität in unserem Umfeld und damit auch in unserem Leben, wenn wir in solchen Situationen richtig Aufräumen, sei es selbständig oder auch mit Unterstützung eines Aufräumcoaches.


Der Aufräumprozess bedeutet nämlich, dass wir uns mit jedem Gegenstand auseinandersetzen müssen. Wir stellen uns die Frage, ob wir diesen Gegenstand noch benötigen oder er uns Freude bereitet und entscheiden auf dieser Basis darüber, ob wir ihn behalten oder entsorgen wollen. Nach diesem Vorgehen ist uns wieder bewusst, welche Dinge Platz in unserem Leben haben und weiterhin haben sollen.


Aufräumen schenkt uns eine erhöhte Achtsamkeit


Was passiert während diesem Vorgehen? Zuerst einmal sind wir achtsamer geworden. Achtsamer gegenüber all den Gegenständen, die wir in unser Leben lassen. Wir wissen wieder, welche Küchenutensilien wir in den Schubladen und Schränken haben und wir wissen wieder, über welches niedergeschriebene Wissen in Büchern und Zeitungen wir verfügen. Wir sind wieder „Herr oder Frau der Lage“. Wir geben acht auf alles in unserem Umfeld. Das ist ein schönes Gefühl. Darüber hinaus lernen wir, dankbar zu sein für alle Gegenstände, die wir unser Eigen nennen. Wir haben die Dinge aus einem bestimmten Grund erworben oder geliehen. Sie sollen uns unterstützen, die Arbeit erleichtern und uns Freude machen. Das ist nicht selbstverständlich. Wir können uns nun gelegentlich vor Augen führen, dass uns diese Gegenstände einen Service bieten. Und dafür können wir ihnen nun dankbar sein. Und wenn wir in unserer materiellen Welt achtsamer sind und den Dingen dankbar sind für Ihre Funktionalität oder einfach Ihr Dasein, dann entwickeln wir dadurch eine höhere Wertschätzung gegenüber diesen Gegenständen. Und nicht nur das: diese Wertschätzung im Materiellen greift häufig ins Immaterielle über. Wenn wir in der Lage sind, die Dinge um uns herum wertzuschätzen, fällt es uns leichter, Menschen und Momente vermehrt wertzuschätzen.


Das heisst: Ordnung führt zu mehr Wertschätzung im Materiellen und Immateriellen. Ordnung ist Wertschätzung.


Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erfüllung dabei, wenn Sie mehr Ordnung und Wertschätzung in Ihr Leben lassen möchten. Nehmen Sie den ersten Schritt des Weges und probieren Sie es einfach mal aus!


Ihre Jutta Klein

Das Buch zum Blog: „Diamond for Life: Wie Sie durch Ordnung und Klarheit ein erfülltes Leben führen

Der Newsletter zum Blog. Anmelden und keinen Blog-Beitrag mehr verpassen.




#ordnung #ordnungsliebe #aufräumen #aufräumenmachtspass #aufräumcoach #juttaklein #professionalorganizing #klarheit #blog #blogger #blogging #artikel #new #neu #folgtmir #buch #buchempfehlung #aufräumbuch #ordnungsbuch #lesen #diamondforlife4c #diamondforlife #newsletter #news #achtsamkeit #wertschätzung #leben #erfüllt #erfüllung #erfüllung #besserleben #besserwohnen #schönerwohnen #dankberkeit #danbar #wertschätzend #leichtigkeit #buddha #freude #glücklich #happy #happyhome #hyggehome #weg #schritt #derersteschritt #materiell #immateriell #menschen #menschlich #menschlichkeit #genuss #geniessen #daslebengeniessen #schönesleben #wissen #dasein #qualität #füreinander #gemeinsam #ich #andere #qualitytime #sparkjoy #withjoy #zug #luzern #zuerich #zürich #aargau #zentralschweiz #swiss #german


Kontakt

Jutta Klein

jutta klein coaching

CH - 6340 Baar

Telefon  +41 76 432 80 43

diamond@juttaklein.ch

© 2020

Copyright by jutta klein coaching. / Alle Rechte vorbehalten.

Impressum / Datenschutz / Haftungsausschluss