• Jutta Klein

Neujahrs-Vorsätze mal anders


Neues Jahr – Neues Glück – Neue Leichtigkeit


Silvester und ein neues Jahr stehen vor der Tür. Und was gehört traditionsgemäss dazu? Das Anstossen um 00:00 Uhr, um das neue Jahr zu begrüssen. Und die Neujahrsvorsätze natürlich, um das neue Jahr „besser“ als das alte werden zu lassen. Doch nun mal Hand aufs Herz: Wie viele der guten Vorsätze aus den vergangenen Jahren haben wir tatsächlich realisiert? Nur ganz wenige? Willkommen im Club.


Aufräumen als guter Vorsatz?


Hätten Sie vielleicht erwartet, von mir als Ordnungsliebhaberin einen Artikel mit der Überschrift „Neues Jahr – Neus Glück – Neue Ordnung“ zu lesen? Dann kann ich Ihre Erwartungen leider nicht erfüllen. Sie werden hier keinen Motivationstext finden, sich an Silvester das Aufräumen zum Vorsatz für 2019 zu nehmen. Ein guter Vorsatz à la „In 2019 werde ich endlich mein Zuhause aufräumen.“ wird nämlich mit hoher Wahrscheinlichkeit genauso zum Scheitern verurteilt sein, wie viele andere gute Vorsätze in den Jahren zuvor ebenfalls.


Möchten Sie wirklich aufräumen?


Sie werden sich nun wahrscheinlich fragen, warum sich das Aufräumen denn nicht als guter Vorsatz eigenen soll? Sie wollen doch wirklich endlich eine ordentliche Wohnung bewohnen. Und nun noch einmal die Hand aufs Herz: Ist es wirklich das, was Sie wollen? Ist wirklich das Aufräumen per se Ihr Ziel? Wahrscheinlich nicht. Das Aufräumen ist lediglich der Weg, um andere Ziele zu erreichen, die Ihnen wichtig sind. Aufräumen machen Sie wahrscheinlich auch nicht gerne. Wollen Sie sich etwas zum Vorsatz nehmen und jeden Tag an etwas erinnert werden, was Sie nicht gerne machen?


Eine neue Leichtigkeit als Vorsatz für 2019


Wir wünschen uns wahrscheinlich eher eine neue Leichtigkeit in unserm Leben. Leichtigkeit als Sinnbild und Umschreibung für alles, was wir uns wünschen, um unser Leben „besser“ und angenehmer zu machen. Wir wünschen uns endlich weniger Stress, weniger vergeudete Zeit fürs Suchen, weniger Knatsch mit den Mitbewohnern aufgrund all der verlegten Gegenstände und der Unordnung. Wir wünschen uns eine neue Beziehung, trauen uns aber aufgrund des Chaos in unserer Wohnung nicht, den/die neuen Partner/in zu uns einzuladen. Wir wünschen uns ein grösseres Freiheits- und Unabhängigkeitsgefühl anstelle des ganzen Zeugs in unserem Umfeld, welches uns nur belastet. Wir wünschen uns, endlich unseren Papierkram und unsere Finanzen in den Griff zu bekommen. Wir möchten keine ständigen Schweissausbrüche aufgrund von Mahnungen mehr erleben und Geld verlieren, weil wir schon wieder einen Gutschein verlegt haben oder etwas doppelt kaufen mussten, weil wir den Gegenstand selbst nicht mehr finden konnten.


Die Aufzählung könnte problemlos fortgesetzt werden. Doch es wird uns wahrscheinlich klar, um was es geht: Unsere Unordnung behindert uns daran, das Leben zu führen, welches wir gerne führen möchten.


Was ist Ihre neue Leichtigkeit in 2019, also Ihr persönliches Ziel für 2019?


Horchen Sie vor Silvester in sich hinein. Was ist Ihr persönliches Ziel für 2019? Wie intensiv ist Ihr Wunsch oder wie fest möchten Sie Ihr Ziel auch wirklich erreichen? Ist es etwas, was „man“ sich halt in diesem Jahr so wünscht oder was Ihnen ein/e Kollege/in gesagt hat? Dann vergessen Sie den Punkt gerade wieder. Es ist nicht ihr Ziel. Haben Sie ein Thema gefunden, was Sie persönlich sich von ganzem Herzen Wünschen? Sehr gut, dann nehmen Sie sich Silvester um Mitternacht dieses Thema als guten Vorsatz für 2019 – und stossen Sie beherzt auf das neue Jahr an. Und übrigens: Es ist auch o.k., wenn für Sie alles gut ist, wie es ist, und Sie sich an Silvester keinen Vorsatz für 2019 nehmen. Ein Neujahrsvorsatz ist kein Muss, sondern nur eine Option.


Aufräumen als Voraussetzung für eine neue Leichtigkeit


Um Ihr Ziel in 2019 erreichen und Ihren Vorsatz umsetzen zu können, führt nun kein Weg am Aufräumen vorbei? Gut. Denn nun planen Sie, wie Sie Ihr Ziel im nächsten Jahr erreichen möchten. Aufräumen ist in diesem Fall eine (von vielleicht mehreren) Aufgaben, die Sie dafür umsetzen. Nicht mehr und nicht weniger. Diese Einstellung kann eine ziemliche Last von Ihnen nehmen. Sie müssen (!) nicht aufräumen, sondern Sie wollen mit der ganzen Kraft Ihres Herzens eine neue Leichtigkeit in Ihr Leben lassen. Aufräumen öffnet Ihnen hierfür die Türen.


In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, dass Ihnen das Aufräumen in 2019 viele Türen öffnet. Ich wünsche Ihnen, dass eine neue Leichtigkeit Ihr Leben erleichtert und bereichert.

Prosit 2019!


Ihre Jutta Klein



Das Buch zum Blog: "Diamond for Life: Wie Sie durch Ordnung und Klarheit ein erfülltes leben führen“ (Link).


Keinen Blog-Beitrag mehr verpassen und monatlichen Newsletter bestellen (Link).





#ordnung #ordentlich #ordungsliebe #unordnung #chaos #aufräumen #aufgeräumt #ordnungistdashalbeleben #ordnungmusssein #aufräumenmachtspass #organized #organisieren #sortieren #entrümpeln #ausmisten #loslassen #minimalismus #professionalorganizer #aufräumcoach #ordnungscoach #ordnungsexperte #wenigeristmehr #lessismore #leichtigkeit #juttaklein #buch #buchempfehlung #aufräumbuch #ordnungsbuch #ordnungstipp #aufräumenmitsystem #diamondforlife #diamondforlife4c #klarheit #system #methode #organisation #zentralschweiz #zug #baar #luzern #aargau #zürich #swiss #german #neu #new #folgtmir #newsletter #silvester #neweve #happynewyear #neujahrsvorsätze #vorsätze #wünsche #wunsch #wünschen #glück #glücklich #happy #neuesjahr #2019 #malanders #motivation #tradition #gewohnheit #wahrscheinlichkeit #zukunft #herz #herzlich #ziel #erfolg #erfolgreich #weg #sinn #stress #freiheit #unabhängkigkeit #ballast #besser #leben #besserleben #schönerleben #stressfrei #stressless #leichter #einfach #entspannt #wohlfühlen #sichgutfühlen #neujahr #option #türenöffnen #prosit #dankbar #achtsam #papierkram #finanzen #zielesetzen



Kontakt

Jutta Klein

jutta klein coaching

CH - 6340 Baar

Telefon  +41 76 432 80 43

diamond@juttaklein.ch

© 2020

Copyright by jutta klein coaching. / Alle Rechte vorbehalten.

Impressum / Datenschutz / Haftungsausschluss