• Jutta Klein

10 Dinge, von denen sich Frauen über 40 trennen können

Aktualisiert: 25. Dez 2018


In den 40ern stehen wir mitten im Leben. Wir haben viel erleben dürfen und sind reich an Lebenserfahrung. Diese Zeit führt häufig zu ersten Gedanken, wie wir unser Leben weiterhin gestalten wollen. Was wollen wir ändern? Was wollen wir an Neuem in unser Leben lassen?

Dies ist damit auch eine gute Zeit, Überflüssiges loszuwerden und mehr Leichtigkeit ins Leben zu lassen. Doch wo anfangen? Am besten beim Materiellen, denn das macht den Weg im wahrsten Sinne des Wortes frei für weiteres. Streichen wir also ein paar Dinge aus unserem Leben, die wir nun wirklich nicht mehr benötigen.


1/ Jugend-T-Shirts


Haben wir sie noch im Schrank liegen, die T-Shirts aus unserer Jugend und unseren 20ern? Vielleicht in zweiter oder dritter Reihe? Auch, wenn sie uns noch passen, ziehen wir sie wahrscheinlich nicht mehr an. Also können wir uns getrost von ihnen verabschieden.


2/ T-Shirts vom Ex


Häufig haben wir nicht nur unsere eigenen Jugend-T-Shirts im Schrank, sondern auch ein T-Shirt unserer ersten grossen Liebe sowie weitere „Ex-Shirts“. Insbesondere, wenn die Beziehung vielleicht unschön auseinandergegangen ist, ist es besser, sich von diesen Dingen zu trennen, um nicht immer wieder daran erinnert zu werden. Lassen wir also los und verabschieden uns von diesen „Ex-Shirts“.


3/ Ausgeh-Kleider der letzten 25 Jahre


Feierlich gekleidet haben wir schöne Feste gefeiert. Häufig haben wir unseren Party-Dress extra für dieses Fest erworben (z.B. Hochzeit von guten Freunden) und einmal getragen. Seitdem hängt er nun schon seit Jahren ungetragen im Schrank. Von Festen gibt es meistens viele und schöne Fotos, die eine gute Erinnerung an die schönen Stücke sind. Alle Ausgeh-Kleider, die wir nicht mehr tragen werden, können wir also aussortieren, z.B. zum Secondhand-Laden bringen.


4/ Snoopy-Unterwäsche aus der Studienzeit


Was in jüngeren Jahren vielleicht noch irgendwie „cool“ war, hat heute seinen Reiz verloren. Zudem sind die witzigen Teile unterdessen sowieso grau, verschlissen und ausgeleiert. Wir ziehen sie nicht mehr an. Wenn wir also noch immer im Besitze dieser „alten Wäsche“ sind, heisst es jetzt definitiv: Raus damit!


5/ Kitsch aller Art


Für jeden von uns ist Kitsch etwas anderes. Gemeint ist hier all das, was wir nicht schön finden, z.B. im Bereich Deko oder Modeschmuck. Nicht selten hat sich unser Geschmack über die Jahre verändert. Das, was wir früher schön fanden, z.B. der Glitzer-Pulli oder die Paillettenbesetzte Handtasche, entspricht heute vielleicht nicht mehr unserem Geschmack und Stil. Wir dürfen uns also nun getrost von all diesem alten Kitsch trennen.


6/ Unmoderner Modeschmuck


Modeschmuck heisst Modeschmuck, da er für die Mode der jeweiligen Saison gemacht wurde. Für eine bestimmte Zeit, einen Zeitgeist und seine Stimmungen. Manchmal kann man ihn nach sieben Jahren wieder hervorholen und nochmals tragen. Meist tun wir es jedoch nicht, denn er scheint uns doch irgendwie „veraltet“ und nicht ganz passend. Vielleicht ist er unterdessen angelaufen oder das Plastik ist verfärbt und porös. Wir tragen ihn also nicht mehr. Was sagt uns das? Nun ist es Zeit: Weg mit dem Modeschmuck von vor 20 Jahren!


7/ Gegenstände aus der „Aussteuer“


Die Aussteuer kennt die heutige „junge Generation“ fast nicht mehr. Frauen in ihren „40ern“ und „50ern“ haben die „Aussteuerphase“ jedoch durchaus noch mitgemacht und entsprechende Aussteuer im Schrank. Was benutzen wir davon noch? Was macht uns noch Freude? Oder ist das meiste in Kisten im Keller oder auf dem Dachboden verschwunden? Es ist nun eine gute Zeit zum Ausmisten und Loslassen. Wir behalten unsere Lieblingsstücke und sortieren alles andere aus (spenden, verschenken, Secondhand-Laden, etc.).


8/ Schulhefte und Bücher aus der Studienzeit


Bewahren wir noch unsere Hefte aus Schule, Ausbildung und Uni auf? Und unsere Schulbücher? Haben wir je wieder reingeschaut? Hilft es uns wirklich bei der Beantwortung der Fragen unserer Kinder? Oder schauen wir doch bei Prof. Google nach? Wenn wir nicht mehr reinschauen, können wir Schulhefte und Schulbücher getrost entsorgen. Zwecks Erinnerung können wir vielleicht zwei bis drei Exemplare aufheben.


9/ Deko aus dem Kinderzimmer


Mal Hand aufs Herz? Wer hat immer noch Deko/Spiele aus dem Kinderzimmer in einer Kiste auf dem Dachboden oder im Keller? Welche Bedeutung / welchen Wert hat es für uns, diese Dinge vor sich hin schlummern zu lassen? Eigentlich keinen mehr? Nur an zwei oder drei Lieblingsstücke würden wir uns gerne erinnern? Dann behalten wir die zwei/drei Lieblingsstücke oder machen ein Foto von ihnen und entsorgen den Rest zu unserer eigenen Entlastung.


10/ Alte Kochbücher


Wie häufig sind wir „früher“ einem Koch-Trend gefolgt, haben uns jeweils passend dazu ein Kochbuch besorgt ... und dann nie etwas daraus gekocht? Es war doch zu exotisch, kompliziert, aufwändig oder nicht unsere Geschmacksrichtung? Nutzen wir die Gelegenheit und befreien uns von diesen Büchern.


Nun sind wir einigen Ballast losgeworden, fühlen und frei und unbeschwert!


Genießen wir die Zeit – sie ist so wertvoll! Ich wünsche Ihnen hierbei viel Freude und Erfüllung!


Ihre Jutta Klein

Das Buch zum Blog: „Diamond for Life: Wie Sie durch Ordnung und Klarheit ein erfülltes Leben führen

Der Newsletter zum Blog. Anmelden und keinen Blog-Beitrag mehr verpassen.




#ordnung #aufräumen #ordentlich #aufgeräumt #ordnungscoach #aufräumcoach #professionalorganizer #ordnungsliebe #ordnungistdashalbeleben #ordnungmusssein #aufräumenmachtspass #juttaklein #diamondforlife #diamondforlife4c #blog #blogger #blogging #blogbeitrag #artikel #newsletter #news #new #neu #folgtmir #wohfühlen #zuhause #wohnen #dinge #gegenstände #frauen #frau #woman #women #trennen #home #ballast #klarheit #wertvoll #wert #ballast #unbeschwert #fühlen #loslassen #minimalismus #frei #freiheit #freude #erfüllung #gewohnheiten #geschmack #gelegenheit #mode #kleidung #fashion #kleiderschrank #erfahrung #lebenserfahrung #leichtigkeit #überflüssig #tshirts #kochbücher #exfreund #freund #freundin #studienzeit #schule #schulhefte #schulbücher #studienzeit #modeschmuck #aussteuer #kitsch #kitschig #schön #soschön #zug #zugersee #zentralschweiz #luzern #zürich #zuerich #aargau #wunderbar



Kontakt

© 2020

Copyright by jutta klein coaching. / Alle Rechte vorbehalten.

Impressum / Datenschutz / Haftungsausschluss