Perfektionismus

22-11-05_original.jpeg

Die Schönheit des Un-Perfekten
Kleine Philosophie des Perfektionismus

Sind wir noch perfektionistisch oder leben wir schon?

Wir erleben Perfektionismus im Alltag häufig als Belastung. Wir fühlen uns gestresst, scheitern an vielen unserer Aufgaben und leben am Leben vorbei. Wir sehnen uns daher nach nichts anderem, als unseren Perfektionismus zu überwinden, uns von der Last unseres Perfektionismus zu befreien.

Doch muss der Perfektionismus wirklich immer überwunden werden? Was bedeutet er überhaupt und was macht er mit uns? Hat er vielleicht sogar einen Sinn? Kann er uns eventuell sogar dabei unterstützen, ein für uns gutes Leben zu führen?

Dieses Buch beleuchtet den Perfektionismus aus verschiedenen Perspektiven.

Es verknüpft aktuelle Forschungsergebnisse der Psychologie mit philosophischen Gesichtspunkten und gibt uns hierbei verschiedene Denkanstösse. Es zeigt uns sowohl auf, wie wir uns von der Last des ungesunden Perfektionismus befreien können, als auch, wie wir vom gesunden Perfektionismus profitieren und in Frieden mit ihm leben können. Die philosophische Auseinandersetzung mit dem Perfektionismus gibt uns viele Impulse für unser Leben und unseren Alltag.

Bist Du noch perfektionistisch oder lebst Du schon? Finde es heraus und begebe Dich auf eine Reise zum Perfekten und Un-Perfekten.

Inhaltsverzeichnis

1. Einladung zu einer Reise rund um den Perfektionismus

2. Ästhetik - Ich bin schön, also bin ich

3. Perfektionismus - Ich bin perfekt, also bin ich

4. Scheitern - Ich mache Fehler, also bin ich

5.Perfektion - Ich erfreue mich an Perfektion, also bin ich

6. Moralischer Perfektionismus - Ich bilde mein Selbst, also bin ich

7. Pragmatismus - Ich handle pragmatisch, also bin ich

8. Schlussbetrachtung - die Schönheit des Perfekten und des Un-Perfekten

Das Buch kann in jeder Buchhandlung als Buch oder Ebook bezogen werden.